foto dieter krauth

                          

Der Bayerische Jugendring mit seinen Gliederungen Bezirksjugendring Oberfranken und Kreisjugendring Kulmbach trauert um Dieter Krauth.


 

Am 25. Oktober trafen sich Lehrkräfte von SOR-SMC Schulen aus ganz Oberfranken zum Workshop "Mir kommt das was komisch vor" - Rechtsextreme Eltern in Schulen!

Der erfahrenen Referentin Nanne Wienands (Vorstandsmitglied in der Allianz gegen Rechtsextremismus in der Metropolregion Nürnberg, Mitglied im Hofer Bündnis für Zivilcourage "Hof ist bunt", Diplom-Sozialpädagogin (FH) und ehemalige Lehrkraft an der Fachakademie für Sozialpädagogik in Hof) gelang es, die Teilnehmer/innen für das Thema zu sensibilisieren und Ihnen auch Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen.

workshop fuer lehrkraefte


 

Am  24. Oktober fand die Herbstarbeitstagung der oberfränkischen Mitarbeiter/innen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit im "Struwwel" in Kronach statt.

Schwerpunkt der Veranstaltung war die Vorstellung des Projekts: Alles Spaß!? Prävention von sexualisierten Übergriffen unter Jugendlichen! (AVALON, Notruf- und Beratungsstelle gegen sexuelle Gewalt e.V., Bayreuth)

Auch die zweite Bürgermeisterin der Stadt Kronach ließ es sich nicht nehmen die Teilnehmer/innen persönlich zu begrüßen und die Arbeit zu würdigen.

Begrüßung der 2. Bürgermeisterin
Grußwort der 2. Bürgermeisterin
Kleingruppenarbeit
Kleingruppenarbeit
Vorstellen der Ergebnisse
Vorstellen der Ergebnisse


 

Studiotalk beim "Fest der Sinne" im "DAS ZENTRUM" Bayreuth. Jeder konnte seine Stimme am Mikro testen. Auch die Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe von Bayreuth war zu Besuch im JungFM Funkloch Studio und gab ein Interview, genau wie die Organisatorin Siglinde Seidler-Rieß vom Stadtjugendamt/ Familienbündnis Bayreuth. Jüngster Gast war der kleine Piet. Glückwunsch noch zum 20. Jubiläum!

Die Beiträge werden in der Novembersendung auf Radio Galaxy Oberfranken ausgestrahlt.

 Merk Erbe klein


 

                                      titelverleihung wwg

Seit dem 27. Oktober gehört auch das Wirtschaftswissenschaftliche Gymnasium in Bayreuth zum Netzwerk "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage". Ins Rollen gebracht wurde alles durch das Engagement der SMV, die dann auch stolz die Urkunde und das Schild - stellvertretend für die über 1000 Schülerinnen und Schüler  - entgegennahm. Pate ist Herr Galewski, Geschäftsführer von medi bayreuth, der während seiner Ansprache zusicherte, dass er, aber auch das gesamte Team die Jugendlichen gerne bei ihren zukünftigen Plänen unterstützen werden. Gesagt - Geplant: Die erste gemeinsame Aktion wurde sogleich für das Heimspiel am 13. November vereinbart.


 

Die 62. "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" in Oberfranken ist die Ritter-von-Traitteur-Schule in Forchheim.

Einen ausführlichen Bericht (Fränkischer Tag) zur Titelverleihung gibt es HIER!


flyer webformat

Hörfest am Samstag, den 19. November 2016! Unser Jugendradionetzwerk JungFM ist natürlich auch am Start! Es wurden auch von unserer Seite einige Beiträge eingereicht.
Herzliche Einladung zur Preisverleihung im Kulturforum Fürth. Wir freuen uns darauf!


leonie und angelina erzaehlen einen witz   

Am 9.10.2016 fand das jährlich zweimal stattfindende Fest der Sinne im Zentrum in Bayreuth statt. Viele Kinder und Eltern besuchten wieder die zahlreichen Angebote, die überall im Haus verteilt waren. Die Kinder können hier vor allem viel über ihre Sinne lernen und herausfinden. JungFM, das Jugend-radionetzwerk in Oberfranken, war mit seinem Standort im Zentrum natürlich auch vertreten und die Kinder konnten hier einmal ausprobieren wie ihre Stimme sich auf einer professionellen Aufnahme anhört. Es sind wieder viele kleine Beiträge entstanden, die man gerne auf der JungFM-Seite nachhören kann.


 

herbstaktivcoaches 

Seit dem 16. Oktober gibt es in Oberfranken 15 neue SOR-SMC-Aktivcoaches.

Die Schüler/innen haben sich zwei Tage lang in der Ev. Jugendbildungsstätte Neukirchen mit folgenden Themen auseinandergesetzt:

  • aktiv in der Klasse - welche Rolle nehme ich in meiner Klasse ein?
  • aktiv in der Schule und darüber hinaus - wie kann ich den Lebensraum Schule und wie kann ich meinen Lebensraum verändern?
  • aktiv im Projekt - wo kann ich mich im SOR-Netzwerk einbringen?
 

 

 

bildrspegnitz  Bei der Titelverleihung an der Realschule Pegnitz zeigte sich auch Bürgermeister Raab beeindruckt vom Engagement der Schüler/innen: "Gerade in der momentanen Situation, ist es umso wichtiger ein Zeichen gegen Rassismus, Fremdenhass und Intoleranz zu setzen. Ich verneige mich tief vor euch allen." - Das waren nicht nur Worte, er tat es auch!

Einen Pressebericht gibt es HIER!

titelverleihungbild 

 

"Wir müssen alle wachsam und couragiert sein, damit diese Welt weiterhin lebenswert ist" - das betonte die Projekt-Patin Nora Gomringer bei der Titelverleihung an der Gesamtschule Hollfeld.

Einen Pressebericht gibt es HIER!

   

 

 

casimirianumbildneuepresse Das Gymnasium Casimirianum ist 50. SOR-SMC-Schule in Oberfranken.

Einen Bericht zur Titelverleihung gibt es HIER!

Seit dem 30. September gehören  49 Schulen in Oberfranken zum Netzwerk "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage".

Einen Pressebericht über die Titelverleihung am Alexandrinum in Coburg gibt es HIER!

erntekroneneuEine Abordnung des Bezirksverbandes der oberfränkischen Landjugend über- raschte am 21.10. Geschäftsführer Stopfer mit einer Erntekrone. Bezirks-vorsitzende Carolin Dörfler (2. von links) bedankte sich damit für die langjährige Unterstützung ihres Verbandes. Sach- bearbeiterin Ingrid Tetzlaff (3. von links) und Geschäftsführer Franz Stopfer hätten immer ein offenes Ohr für die Fragen und Anliegen der Landjugend gehabt. Mit der Erntekrone wolle sich die Verbandsleitung für die stets kompetente und immer freundliche Begleitung bedanken (Link zum Beitrag auf der Landjugendseite).

fachtagung15.10.2014Zahlreiche überwiegend neu gewählte Jugendbeauftragte folgten der Einladung des Bezirksjugendrings Oberfranken zur Regionaltagung „Kommunale Jugendpolitik“, die am 15.10.2014 in Kulmbach stattfand. Landrat Klaus Peter Söllner bezeichnete in seinem Grußwort die kommunale Jugendpolitik als einen wichtigen Standortfaktor für die Attraktivität und damit die Zukunft der Gemeinden. Winfried Pletzer vom Bayerischen Jugendring informierte die gut 75 Jugendbeauftragten aus oberfränkischen Gemeinden über die Ziele, Grundlagen und Möglichkeiten kommunaler Jugendpolitik. Ergänzt wurde sein Vortrag von „Best Practice“ Beispielen gelungener Kooperationen die Melanie Dippold und Jürgen Ziegler (Landkreisjugendarbeit Kulmbach) sowie Christian Kohlert (Kommunale Jugendarbeit Forchheim) vorstellten. Hier finden Sie Informationen zu den Vorträgen, sowie einen Radiobeitrag (Interview und Umfrageaktion).

martin_windischWinfried Pletzer  vom Bayerischen Jugendring bereicherte den Tag mit einem gelungenen Impulsreferat über „Professionelles Handeln in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit“. Sein Kollege, Martin Windisch (Foto), knüpfte dann am Nachmittag daran an und aktivierte die Teilnehmer/innen mit einer Transfer-Übung. So konnten in Gruppenarbeit stadt- und landkreis- übergreifende Schwierigkeiten in Jugendhäusern angesprochen und über entsprech- ende Lösungsmöglichkeiten diskutiert werden.

frau_rothSusanne Roth von Bernhard Assekuranz informierte die oberfrän- kischen Jugendringgeschäftsführer bei ihrer Herbsttagung in Forch- heim über Haftungs- und Versicherungsfragen.






tiv_coburgMmhhhh,  das war der reinste Gaumenschmaus:  Die neuen SchülerInnen des privaten beruflichen Schulzentrums Coburg zauberten am 18. Juli ein fabelhaftes und wirklich vielseitiges internationales Buffett zur Feier des Tages. Der Grund war die Titelverleihung und die Weitergabe des Staffelstabs „Schule ohne Rassismus-Schule mit Courage“ der Absolventen an die Nachkommenschaft. Dies wird ab sofort alle 3 Jahre passieren, wenn wieder ein neuer Ausbildungs-Turnus beginnt. Die Patenschaft übernimmt hier in Zukunft die OBO – offene Behindertenarbeit Oberfranken, bei der schon viele SchülerInnen des Schulzentrums Praktika absolviert haben. Neben einer eindrucksvollen, rhythmischen Theater-Einlage der Absolventen, gab es noch vielseitige musikalische Beiträge, die an andere Länder erinnerten, sowie die Lesung des Kinder-Buches „Irgendwie Anders“. Eine wirklich gelungene Feier! Weitere Bilder zur Titelverleihung finden Sie auf Facebook oder auf der Website der "Gemeinnützigen Gesellschaft für soziale Dienste - DAA - mbH".

jugendbegegnungsflyerDas Projekt „Aus Nachbarn werden Freunde (2012-2013)“ lädt medieninteressierte Jugendliche aus Oberfranken und Tschechien im Rahmen des Jugendfilmfestivals – der JUFINALE – zu einer gemeinsamen Jugendbegegnung ein. Möchtest Du einen Einblick hinter die Kulissen eines binationalen Filmfestivals bekommen und Dich an seinen Vorbereitungen beteiligen und dabei Jugendliche aus Deinem Nachbarland kennenlernen? Dann melde Dich jetzt an!

Weitere Informationen findest Du in unserem Flyer.
Wir freuen uns auf Dich!
  

klvhs


Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freundinnen und Freunde,

der Bezirksjugendring Oberfranken lädt Sie/Euch hiermit gemäß § 21 der BJR-Satzung recht herzlich zur Herbst-Ausschusssitzung ein. Diese findet statt am

Samstag, 9. November 2013
in der Kath. Landvolkshochschule Feuerstein,

Burg Feuerstein 16, 91320 Ebermannstadt

Hier finden Sie das Einladungsschreiben, Anmeldeformular (wenn beim Online-Ausfüllen Probleme auftreten, dann bitte Dokument herunterladen und im Acrobat Reader öffnen), Delegiertenverzeichnis und die vorläufige Tagesordnung.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung bis spätestens 2. November 2013.

hrt_hrt

„Hört Hört!“ verleiht am 16. November 2013 in feier-lichem Ambiente zahlreichen jungen Radio- und Hörspielmacher/innen aus ganz Franken Preise für tolle Audioproduktionen, aus 161 Einreichungen. Zudem werden Sonderpreise für besondere Schul-produktionen und für Radiospots zum Thema "Toleranz" vergeben. Das Hörfest wird veranstaltet von der Medienfachberatung des Bezirksjugendrings Oberfranken, dem Jugendamt Fürth und der Medien-fachberatung Mittelfranken. www.hoerfestival.de.

Seit 01.10.2012 ist Stephanie Reuther neue Verwaltungskraft beim Bezirksjugendring Oberfranken. Wir wünschen ihr für ihren beruflichen Start alles Gute.

p1000994-1

» Impressum
» Datenschutzerklärung

Bezirksjugendring Oberfranken, K. d .ö. R.
Geschäftstelle: Opernstraße 5, 95444 Bayreuth
Telefon: 0921 63310
Telefax: 0921 63311
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!